Hopfenernte, Honig, und Einwinterungsarbeiten

Die Hallertau um die zeit der Hopfenernte.

Es ist die Zeit der Hopfenernte in der Hallertau in Bayern. Die zahlreichen Hopfengärten in der Hallertau sind bereits zum großen Teil abgeerntet. Hopfen, lat. Humulus lupulus L. ist eine Lianenart aus der Familie der Hanfgewächse. Eine Bestäubung durch die Bienen kann bei den angebauten Kultursorten nicht erfolgen, da ausschließlich weibliche Pflanzen angebaut werden. Männliche und weibliche Blütenstände befinden sich auf verschiedenen Pflanzen. In den Isarauen kommt jedoch auch noch Wildhopfen vor, dessen Pollen sich auch im Pollenspektrum des Honigs wiederfindet.

Hopfengärten in der Hallertau, eingerahmt von Wald.
Hopfengärten in der Hallertau. In der Mitte des Bildes sind die Hopfenstangen eines bereits abgeerneten Hopfengartens zu sehen. Dahinter ist ein weiterer, noch nicht abgeernteter Hopfengarten zu sehen.

Bei den Bienen ging es in den letzten Wochen darum, die Bienenvölker winterfest zu machen. Dies erfordert eine kontinuierliche Beobachtung des Bienenfluges und ein fortlaufendes Wiegen des Gewichtes des Bienenstockes, um Rückschlüsse auf die Befindlichkeit machen zu können, aber vor allem, um Gefahren aller Art abzuwehren.

Rauch bei den Bienen am Waldbienenstand.
Rauchwolke bei den Bienen am Waldbienenstand.
Im Walde bei den Bienen.
Im Walde bei den Bienen. Foto: Imkerei Oswald
Bienen im Wald.
Der Wald ist die Urheimat der Biene. Leider gab es 2016 bei uns keinen Waldhonig, das ist das erste Mal seit achtzehn Jahren(!).
Slow Food: Der Honig ist ein Spiegelbild der mitteleuropäischen, voralpinen Landschaft des Isar-Hügellandes.
Slow Food: Der Honig ist ein Spiegelbild der mitteleuropäischen, voralpinen Landschaft des Isar-Hügellandes.

Das war der Beitrag anläßlich der Hopfenernte im Hopfenland Hallertau. Hier kommt noch unser Tagwerk Hofschild mit Angaben darüber, in welchen lokalen Geschäften es unseren guten Blütenhonig zu kaufen gibt: Für freuen uns über Ihre Entscheidung, dem Honig unserer Bienen Ihre Aufmerksamkeit zu schenken.

Unsere Imkerei ist seit vielen Jahren Erzeugergenossenschaftsmitglied bei der Verbraucherinitiative Tagwerk eG, die sich für naturgemäßes Leben sowie regionale und ökologische Lebensmittelerzeugung im Raum Dorfen, München, und Umgebung einsetzt. Der Landshuter Naturkostladen Frisch & Fein (jetzt: Tagwerk Biomarkt Frisch&Fein, http://www.biofrischundfein.de/ ) war der erste Laden, in dem es unseren Honig seit 1998 ununterbrochen zu kaufen gab.
Unsere Imkerei ist seit vielen Jahren Erzeugergenossenschaftsmitglied bei der Verbraucherinitiative Tagwerk eG, die sich für naturgemäßes Leben sowie regionale und ökologische Lebensmittelerzeugung im Raum Dorfen, München, und Umgebung einsetzt. Der Landshuter Naturkostladen Frisch & Fein (jetzt: Tagwerk Biomarkt Frisch&Fein, http://www.biofrischundfein.de/ ) war der erste Laden, in dem es unseren Honig seit 1998 ununterbrochen zu kaufen gab. Er ist neben unserem eigenen Versand https://imkerei-oswald.de/shop/naturhonig-biohonig-kaufen-oswald/einer von vier lokalen Verkaufsstätten, wo es unseren Honig zu kaufen gibt: http://www.biohof-butz.de/ in Viehhausen bei Rottenburg, Café Gräf in Pfeffenhausen,  und BellaVita in Landshut.

Die Wiesen-Flockenblume ist nicht ohne Grund auf den Deckeln unserer Honiggläser abgebildet

Wiesen-Flockenblumenwiese im Bienengarten der Bio-Honig Imkerei Oswald.

Die Wiesen-Flockenblume Centaurea jacea L. ist auf der Ökofläche, auf der wir unsere Bienenhaltung betreiben, eine bestandsbildende Bienenpflanze, die sich seit vielen Jahren sehr gut etabliert hat. Sie verträgt Trockenheit und Schafbeweidung sehr gut. Die horstbildende Pflanze treibt nach der Schafbeweidung sehr dicht und kräftig wieder aus. Sie hat relativ harte Stengel, die die Schafe gerne stehenlassen. Für die Bienen sind die schönen, rosafarbenen zahlreichen Blüten leicht zu finden und offenbar auch sehr attraktiv. Sie saugen offenbar Wiesen-Flockenblumennektar und sammeln davon reichlich blaßgelben Wiesen-Flockenblumen-Pollen. Die krautige Pflanze kann sehr lang blühen von Juli bis September.

 

Eine Öko-Blumenwiese mit rosa Blüten-
Ökologische Wiese mit Wiesen-Flockenblumen, Bienen sammeln Nektar für unseren guten regionalen Honig

Diese Blume erfüllt einen wichtigen Zweck, weil sie eine Trachtlücke ausfüllt, da zu dieser Zeit die Bienen leider oft hungern

Blumenwiese mit leuchtenden Blüten in Magenta.
Deutlich ist in der linken Hälfte des Bildes  eine unserer Honigbienen zu erkennen.
Echter Honig stammt von echten Bienen auf echten Blüten und nicht von der Honigindustrie (erkennbar am Label: Mischung aus EU- und Nicht-EU).
Echter Honig stammt von echten Bienen auf echten Blüten und nicht von der Honigindustrie. Nur wenn der genaue Standort der Bienenvölker, von denen der Honig stammt, bekannt ist, hat man echten Naturhonig in Händen. Wenn auf dem Etikett jedoch „Mischung Honig aus EG- und Nicht-EG-Ländern“ steht, handelt es sich um Industriehonig aus der Fabrik, der nur aussieht wie Honig, aber zu 75% nachweislich nicht von Blüten stammt.

Vielblütenhonige sind immer einseitigen Sortenhonigen vorzuziehen, das weiß eigentlich jeder Imker

Vielblütenhonige schmecken so phantastisch, weil sie eine echte Geschmacksexplosion hervorrufen. Biodiversität und intakte Lebensräume sind die Vorbedingung für diesen köstlichen Blumenhonig.

Die Aufschlüsselung der Abbildungen auf unseren Honigglasdeckeln

Deshalb sind auf unseren Honigglasdeckeln schon seit achtzehn Jahren (!) exemplarisch die wichtigsten Bienenpflanzen abgebildet:

  • Wiesen-Flockenblume, rosa, unten und links oben
  • Robinie, weiß, oben
  • Lavendel, blau, rechts unten
  • Palmkätzchen oder Salweide, mitte mit Stengel, teilweise überklebt
  • Löwenzahn, gelb, rechts oben
  • Apfel oder Obstblüte, weiß, mitte rechts
  • Klee, hellrosa, unten mitte
  • Sonnenblume, gelb, unten links
  • Haselnusskätzchen, links am Rand, auf Foto nicht sichtbar
Honig, ein Glas Blütenhonig mit dem gelben, hofeigenen Etikett von Imkerei Oswald und dem bunten Blütendeckel, der ein Aquarell von den wichtigsten Trachtpflanzen zeigt.
Vielblütenhonig schmeckt Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und älteren Menschen am Besten von allen Honigen. Es ist auch der gesundheitlich wertvollste Honig, den es gibt (nach Steiner).
Eine lederbraune Biene auf einer lilaffarbenen Blüte.
Die Form und Farbe der Blüte ist perfekt abgestimmt auf die Honigbiene.
Eine pollensammelnde Biene.
Am rechten Hinterbein der Pollensammlerin ist ein blaßgelbes Pollenpaket im Körbchen.
Die Farbigkeit einer ökologischen Naturwiese steht den Pflanzen aus tropischen Gefilden nicht unbedingt nach, wenn es die Wetter- und Lichtverhältnisse zulassen. Dieses Foto wurde von mir um 12:00 Uhr Mittags aufgenommen, in der Zeit größter Lichtintensität.
Die Farbigkeit einer ökologischen Naturwiese steht den Pflanzen aus tropischen Gefilden nicht unbedingt nach, wenn es die Wetter- und Lichtverhältnisse zulassen. Dieses Foto wurde von mir um 12:00 Uhr Mittags aufgenommen, in der Zeit größter Lichtintensität.
Wiesen-Flockenblume in der Wiese im Bienengarten der Bio-Honig Imkerei Oswald.
Wiesen-Flockenblume Centaurea jacea L. auf dem Tagwerk / Biokreis Öko-Bienenhof der Oswalds

https://facebook.com/imkerei.oswald

Hier gibts den guten Vielblütenhonig in begrenzter Menge zu erwerben: https://imkerei-oswald.de/shop/naturhonig-biohonig-kaufen-oswald/

 

Ein später Schwarm nach der Sommersonnenwende

Sommersonnenwende: Die schön gestreiften Honigbienen der Oswalds.

Auch nach der Sommersonnenwende kann es vereinzelt noch Schwärme geben. Einem dieser späten Bienenschwärme dokumentieren diese Bilder:

Die Bienen haben die Schlüsselfunktion in unseren Ökosystemen inne, da sie für die Vermehrung der Pflanzen eine unverzichtbare Rolle als Pollinatoren wahrnehmen.
 Zum Trocknen ausgebreitetes Heu auf der Bienenhof Bienenkräuterweide. Dahinter die Pestkapelle mit einer mit Holzschindeln gedeckter Apsis und sieben barocken Pilastern in goldgelb, erbaut um 1650. Hier lies sich der späte Schwarm im Astwerk eines kleinen Zwetschgenbäumchen nieder.
Ein Schwarm!
Ein Schwarm sammelt sich um das kleine Bäumchen, wo sich bereits kleine Trauben von Bienen niedergelassen haben.
Eine alte Kapelleim Barockstil mit Holzschindeldeckung am historischen Bienenhof.
Ein neuer Bienenstaat an historischer Stätte. Napoleon ist nach der gewonnenen Schlacht von Abensberg hier vorbeigekommen, wo es auch etliche Gefechte gab.
Die schön gestreiften Honigbienen der Oswalds.
Nahaufnahme von Schwarmbienen der einheimischen Landbiene Apis mellifera hallertauensis aus Ökologischer Bienenhaltung auf dem Ökohof von Oswalds Honigshop, Imkerei und Bienenzucht.
Ökologische Schwarmbienenhaltung: Ein Bienenschwarm zieht in den Bienenkasten ein.
Unsere Honigbienenvölker stammen zu 100% aus natürlicher Schwarmvermehrung auf unserem Öko-Bienenhof. Hier zeiht gerade ein Naturschwarm nach der Sommersonnenwende in seine neue Behausung ein: Ein von uns in Handarbeit individuell gefertigte sogenannte Bienenbeute (Bienenkasten) aus hier gewachsenem Strobenholz. Ein Ast ist ans Flugbrett gelehnt, damit Bienen, die ins Gras gefallen sind nicht den Anschluß verlieren und auch zu Fuß in die Beute einziehen können.

 

 

 

Honigernte in der Imkerei Oswald im Jahrhundertsommer 2015

Bio-Imker Hans Georg Oswald bei den Bienen.
Am Waldbienenstand, etwas Rauch aus Kiefernnadeln besänftigt die fleißigen Bienen
Am Waldbienenstand, etwas Rauch aus Kiefernnadeln besänftigt die fleißigen Bienen
Imkermeister O. bei der Tierbeobachtung bzw. Wabenbeurteilung
Imkermeister O. bei der aufmersamen Tierbeobachtung bzw. Wabenbeurteilung, welche wichtige Erkenntnisse für die nächsten Schritte liefert. Man muss immer die  Entwicklung einen Schritt vorausahnen, um bei  einem eventuell ungünstigen Verlauf der Dinge schnell korrigieren bzw. ins Lot bringen zu können.
Ein schwerer Honigraum wiegt ca. 20-25 kg. Die Bienen sind erleichtert, wenn Sie den Honig nicht mehr wärmen müssen, und die Wärme nun näher zum Brutnest und zum neu eingetragenen Nektar lenken können.
Ein Honigraum wiegt ca. 20-25 kg. Den Bienen ist geholfen und sie sind erleichtert, wenn Sie überschüssigen Honig nicht mehr wärmen müssen, und die Wärme nun näher zum Brutnest und zum neu eingetragenen Nektar lenken können.
Eine kleine Biene, die doch so unendlich viel leistet.
Eine kleine Biene, die doch so unendlich viel leistet.
Frei nach STEINER: "Wer einen Bienenstock sieht, sollte fast in gehobener Stimmung sagen: Über den Umweg der Bienen und des Honigs zieht das ganze Universum hinein in den Menschen". Es Bedarf Flugleistungen in der Größenordnung einer Erdumrundung allein für ein Glas Honig.
Frei nach Steiner: „Wer einen Bienenstock sieht, sollte fast in gehobener Stimmung sagen: Über den Umweg der Bienen und des Honigs zieht das ganze Universum hinein in den Menschen“. Es Bedarf Flugleistungen in der Größenordnung einer Erdumrundung allein für ein Glas Honig. All die Sinnesleistungen und Gedächtnisleistungen der Bienen finden sich wieder im Honig, diesem wahren Zaubertrank. Deswegen spricht man auch von der Biene als einer „fliegenden Apotheke“.
Kinder interessieren sich einfach natürlich für Honig und Bienen, weil die der Honig gut schmeckt, und die Bienenzucht immer ein echtes Abenteuer ist und bleibt.
Kinder interessieren sich einfach natürlich für Honig und Bienen, weil Ihnen der Honig gut schmeckt, und die Bienenzucht immer ein echtes Abenteuer ist und bleibt.
Honigschleudern macht Spaß und ist sehr interessant.
P1100219
Beste imkerliche Grüße vom Bienenhof im IsarHügelland.
Euer Hans Georg