Honig Bio Blütenhonig Artenreich Isar-Hügelland Imker Oswald 500g

6,95 

170 vorrätig

Neununddreissig verschiedene Blütenpflanzen, darunter sehr seltene Wildblumen, werden von unseren lieben Bienen beflogen, wenn sie den Sammelflug für diesen feinen, blumig duftenden Blütenhonig antreten. Ein leckerer, regionaler Honig direkt versendet von Imker Familie Oswald in Oberlauterbach.

[row]
[col span=”2/3″]

Honig Bio Blütenhonig von den eigenen regionalen 70 Bienenvölkern direkt von Imkerei Oswald

Feiner ökologischer Blütenhonig aus dem Isar-Hügelland

Diesen feinen, ökologischen Blütenhonig haben die fleissigen Bienen der Familie Oswald in Oberlauterbach im Isar-Hügelland bereitet. Unsere Bienen haben für diesen Blütenhonig  einzigartig schöne Biotope im Isar-Hügelland beflogen. Dabei haben unsere kleinen gestreiften Freunde ungefähr zweihundert Milliarden Blüten beflogen, welche die Nahrungsgrundlage für Schmetterlinge, Hummeln, und die Vogelwelt darstellt. Auch die Existenz von artenreichen Wiesen, Weiden, Ökofeldern und Naturwäldern wird nur durch die Bestäubung überhaupt erst möglich. Dieser hohe ethische Mehrwert ist in jedem einzelnen gekauften Glas Blütenhonig absolut gratis mit inbegriffen.

Geschmacklicher Reichtum dieses Blütenhonigs

Der geschmackliche Reichtum dieses frisch geernteten Blütenhonigs resultiert aus dem uns umgebenden Wald und kleinstrukturierten Hügellandschaft, ohne nennenswerte Industrie, ohne Tourismus und ohne Ballungsgebiete. Unsere Bienen befinden sich in einem sehr dünn besiedeltem Gebiet mit einem sehr hohem Waldanteil.  In der Tat, vom Bienenhof sieht man in einem 360° Rundblick nur Wald am Horizont, so weit das Auge reicht, und das ist wirklich das Bemerkenswerte an diesem einmaligen Bienenhonig bzw. Blütenhonig.

Ursprungsland: Deutschland

Geographische Ursprungslandschaft diese Blütenhonigs:  Südbayerisches Isar-Hügelland

Ganzjähriger Bienenstandort: Oberlauterbach bei Pfeffenhausen
Bienenweide:  Löwenzahn, Obstblüte, Raps und nachweislich bis zu 39 weitere heimische
Blütenpflanzen
Besondere Qualitätsmerkmale von diesem Blütenhonig: Höchste Güte und Ursprünglichkeit, da erntefrische Direktabfüllung am Ursprungsort unter jeglichem Verzicht der üblichen Praxis wie Sieben,  Filtern, Lagern, Erwärmen und  Rühren. Es handelt sich bei unserem Honig um rohen Natur-Blüten-Honig.
Ökologische Besonderheiten unserer kleinen Imkerei (Qualitätsphilosophie)
1.Das Wohl unserer Bienen steht  bei uns immer im Mittelpunkt. 2.Wir praktizieren ganzjährige geographische Standorttreue. 3.Bienen zu halten ist unsere Berufung. 4.Ernte nur von baufrischen, fein duftenden Honigwaben. 5.Kein Sieben, Verflüssigen, Mischen oder Rühren, stattdessen erntefrische Direktabfüllung im geschlossenen System, damit alle 600 pflanzlichen Inhaltsstoffe, und insbesondere die leicht flüchtigen Flavonide nicht verlorengehen. 6. Honigschleuderung und Abfüllung am Ursprungsort. 7. Geschmacksreinheit und Geschmacksfülle von diesem Blütenhonig als Ergebnis eines harmonischen Entstehungsprozesses und einer ununterbrochenen Qualitätskette vom Bau der Bienenkästen, zur Bienenstandortbeurteilung, und weiter zum Gewinnungsprozess, und letztendlich dem anschließenden Direktverkauf, für die ultimative Qualität, die wahre Honigkenner (die Kinder) zu schätzen wissen.
Blütenhonig   100% Regional    100% Ökologisch   100% Eigene Ernte
Bewertung:
  frisches, anregend sinnliches Aroma des Blütenhonigs
  sehr hohe Geschmacksreinheit und Geschmacksintensität
  höchste Süsskraft, daher auch sehr beliebt bei Kindern
Eignung:
  Blütenhonig perfekt für Schwarzen-, Grünen-, oder Kamillentee
  perfekt zu Erdbeeren, Johannisbeeren, Äpfeln, Heidelbeeren u.v.a.
  perfekt zu Waffeln, Haferflocken, Desserts und zum Naschen
  perfekt zu gerösteten Haselnüssen, Mandeln und Sesam
  perfekt zu Yoghurt,  Honigmilch (aufgeschäumt), und Kaffeespezialitäten
Blütenhonig Persönliche Empfehlung: 
Blütenhonig Mindesthaltbarkeitsdatum MHD: bis Ende 2024
Blütenhonig Preis pro Löffel: ab 0,14 € (bei 12g Honig / Löffel)
Blütenhonig Inhalt:  500g Honig
Blütenhonig Warengewicht:  723g
Blütenhonig Zertifizierung:
   
In unserer Imkerei arbeiteten wir von Anfang an seit 1996 ökologisch, seit 1999 anerkannt nach Bioland Richtlinien, von 2003 bis 2006 biologisch-dynamisch nach demeter Richtlinien und seit 2006 nach biokreis und regional & fair Richtlinien.  2010 wurden wir auf der BIOFACH in Nürnberg ausgezeichnet als einer der besten Erzeuger im Ökoring und prämiert für hervorragende Produktqualität, ökologische Besonderheiten und soziale Verantwortung.

[/col]
[col span=”1/3″]
[/col]
[/row]

Beflogene Pflanzen für diesen Blütenhonig im Jahreslauf aus mikroskopischer Einzelpollenanalyse sowie persönlicher Flugbeobachtung in alphabetischer Ordnung

[block id=”oswald-beflogene-pflanzen”]

Der historische Bienenhof und wie alles entstand

Auf einem Hügelrücken befindet sich der Bienenhof in einer Höhenlage von 460 Meter im Hopfenland Hallertau zwischen den Flüssen Isar und Donau, Bodenart sandiger Lehm auf tertiärem Schotter oder Kies. Dieses Gebiet ist bekannt durch die Kelten (größte europäische Keltenstadt bei Manching), bedeutende archäologische Funde der Oberlauterbacher Gruppe (Südostbayerisches Mittelneolithikum), sowie Napoleon (Flurname Schlacht) und den Hopfen (Pfeffenhausen ist der östlichste Hopfensiegelort der Hallertau). Die Imkerei hat Hans Georg 1997 nach seinen Lehrjahren auf dem Demeter Milchviehhof im Chiemgau http://www.lustaufbrot.de/de/bauer/maierhof-in-neukirchen/ und den Hermannsdorfer Landwerkstätten in Glonn bei München http://www.herrmannsdorfer.de/die-landwerkstaetten/die-landwirtschaft/ mit einfachsten Mitteln in den Isarauen zwischen Landshut und Moosburg gegründet, die ersten Jahre nur mit Fahrrad und Fahrradanhänger. In Bruckbergerau wurden in einem gemieteten Schuppen die Bienenkästen selbst gebaut und im Wohnzimmer der Honig geschleudert. Bei einem Sensenmahd-Workshop haben sichRuth und Hans Georg kennengelernt.  Ruth hat zu dieser Zeit in Landquart in Graubünden eine Ausbildung als Sennerin gemacht und mehrere Alpsommer lang eine Genossenschaftsalp in Furna (Graubünden) mit ca. 50 Kühen bewirtschaftet und dabei die gesamte Milch zu “Bergkas” verkäst, wie man in der Käsersprache sagt. Im Jahr 2002 wurde ein Acker bei Oberlauterbach als zukünftiger Standort der Imkerei gekauft und eine ökologische Bienenkräuterwiese angesät. 2003 haben die Oswald´s zusammen mit Zimmerei Parsdorfer ein leerstehendes, ungenutztes Bauernhaus aus handbehauenen Balken abgetragen und auf der Kräuterwiese wiederaufgebaut, zusammen mit einem Imkereigebäude, das ebenso in Blockbauweise nach alter Zimmermannsart errichtet wurde, nicht zu vergessen das historische Bienenhaus aus dem Blumengarten des Schlosses Oberlauterbach, das durch den Vorschlag von Baron Anton von Cetto auf dem Bienenhof vor dem Verfall gerettet wurde. Das Bienenhaus dient jetzt als Zuchtstation für den Erhalt des Ökotyps der Hallertauer Biene Apis mellifera hallertauensis, eine Bienenrasse, deren Genetik sich wohl auch auf die  Kelten zurückführen läßt, deren Viereckschanzen in unserem Raum am Häufigsten anzutreffen sind. Der Kern des Bauernhauses stammt aus vornapoleonischer Zeit, und hatte usrprünglich eine Strohdeckung, einen umlaufenden Laubengang sowie sehr kleine Fenster in Größe eines DIN A4 Blattes. Dieses Wohnstallhaus war ursprünglich im westbairisch-allemannischen Stil gebaut, das heißt kompletter Holzblockbau mit Mittelgang, links davon Wohnteil ohne Kamin mit Rauchkuchl, rechts davon Stall, mit hohem und steilem Strohdach für die Heu- und Strohlagerung. Nach Renovierungen um 1910 und 1950 sind noch der Blockbau des oberen Stockwerks, die Dachsparren und einige interessante Details erhalten.

Burg Trausnitz

Auf dem Blütenhonig Honigetikett ist die Burg Trausnitz abgebildet, die seit dem 13. Jahrhundert auf einem Geländesporn das Isartal behütet. Die Anfänge unserer Imkerei fanden alle im Schatten der Burg statt. Am Hofberg konnte Hans Georg insgesamt 30 Bienenschwärme fassen. Die ersten Jahre hatte Hans Georg einen eigenen Marktstand bzw. Verkaufstisch am traditionellen Schwaigermarkt in der Altstadt von Landshut, unterhalb der Burg. Die Schwaigen waren spezielle Milchviehhöfe auf der linken Isarseite unterhalb der Burg Trausnitz, welche die Burgleute mit Milch, Käse, und vor allem Honig belieferten. Aus geschichtlichem Interesse und privater Mikroforschung betreiben wir eine eigene Burg Trausnitz Fanseite: https://facebook.com/Burg.Trausnitz/  .

Kundenstimmen

Am 02.02.2017 schrieb J.D. aus K. “…,das Wachs und der Honig sind super Qualität,…”

 

 

Submit your review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Review For This Product

  1. by Hans Georg Oswald (verified owner)

    Bewerten Sie dieses Produkt und helfen Sie mit Ihren positiven Erfahrungen anderen Kunden sich auch für regionalen und ökologischen Honig zu entscheiden. Wir und die Bienen danken es Ihnen.

Angebote

Honig, ein Glas Blütenhonig mit dem gelben, hofeigenen Etikett von Imkerei Oswald und dem bunten Blütendeckel, der ein Aquarell von den wichtigsten Trachtpflanzen zeigt.

Honig Bio Blütenhonig Artenreich Isar-Hügelland Imker Oswald 500g

6,95 

Add to Cart